Lars Seniuk

Bachelor of Music (Jazztrompete) | Master of Music (Komposition und Jazzkomposition)

 

Unterrichtsgebiet

Hamburg (D)

 

Kontakt

info@larsseniuk.de

 

Nach einer klassischen Trompeten-Ausbildung sowie einem Jungstudium für Jazztrompete an der HfMT Hamburg studierte Lars Seniuk (*1989) Jazztrompete am Jazz-Institut Berlin und Komposition an der HfMT Hamburg.

 

Er spielte und spielt als Trompeter u.a. regelmäßig mit der NDR Bigband, dem Global Music Orchestra, dem Jazz Kollektiv Berlin, diversen klassischen Orchestern, Jazz-, Pop- und Avantgarde- Ensembles sowie zahlreichen eigenen Projekten in den verschiedensten Stilen zwischen traditionellem Jazz, Bebop und Avantgarde-Jazz mit Einflüssen aus mikrotonaler Musik und Neuer Musik.

 

Tourneen fuhrten den von der Presse als „Uberflieger“ (Hessischer Rundfunk, SWR) und „Tausendsassa“ (Deutschlandfunk) betitelten Musiker durch ganz Deutschland, in verschiedene europäische Staaten, nach China sowie (als Preisträger der International Made in New York Jazz Competition) in die USA.

Lars Seniuk ist künstlerischer Leiter des New German Art Orchestra, mit dem er 2016 für den ECHO Jazz nominiert wurde, arbeitet als Komponist und Dirigent regelmäßig mit der hr-Bigband, der NDR Bigband WDR Big Band. Er ist zudem seit 2014 kunstlerischer Leiter des Landesjugendjazzorchester Hamburg.

Er lehrt an den Musikhochschulen in Hamburg und Frankfurt am Main, gibt deutschlandweit Trompeten-, Jazz-, Bigband- und Bigbandleiter-Workshops und ist Anlaufpunkt für TrompetenstudentInnen sowie professionelle TrompeterInnen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. Seit 2018 ist er Zertifizierter Burba®BrassTeacher.

 

2015 grundete Lars Seniuk die gemeinnützige Initiative Miteinander durch Musik e.V., die bundesweit Musikprojekte fur geflüchtete Kinder, Jugendliche und Erwachsene ehrenamtlich initiiert, durchfuhrt und unterstützt und sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit engagiert. Er ist Vorsitzender des Jazzburo Hamburg e.V. und rief 2018 die „Arbeitsgruppe Frauen im Jazz“ ins Leben.

 

larsseniuk.de